Zuschauerservice

Deutschland+49 (0) 8385 394 99 90
Österreich+43 (0) 5572 202 49 7
Schweiz+41 (0) 7138 598 90
Montags - Freitags
Morgens       09.00 - 12.00
Nachmittags 14.00 - 17.00

Warenkorb (0)

Ihr Warenkorb ist leer.

Login

Sie sind hier:

Aktuell bei K-TV

  • 17:30 Treue zur Glaubenslehre der Kirche; Ehrendomherr Edmund Dillinger

    Unsere Kirche und unser religiöses Leben ist nicht Ergebnis intellektueller Überlegungen, vielmehr folgen wir treu der Überlieferung der Apostel und ihrer Nachfolger. Unsere Glaubensinhalte sind nicht geprägt von Theologieprofessoren, sondern vom Papst und der Gemeinschaft der Bischöfe. Wachsam müssen wir auftretende Irrlehren zurückweisen.

  • 18:00 100 Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns (Folge 5); DDr. Gottfried Prenner

    Exerzitien mit Pfarrer DDr. Gottfried Prenner zum Thema "Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns". Fünfte von fünf Folgen. Aufgezeichnet in der Gebetsstätte Wigratzbad.

  • 19:00 Heilige Messe aus der Immaculatakapelle in Gossau

  • 20:00 Freu dich an der Realität Gottes (Folge 4); Pfr. Erich Maria Fink

    Unser christlicher glaube hat ein klares Fundament: Menschen erfahren Gott als wirklichkeit. Das gilt von der Urkirche bis zum heutigen Tag. Ein Apostel Paulus bekennt: Er kann gar nicht anders, als von seinen Begegnungen mit dem Auferstandenen Zeugnis abzulegen. Aber wir brauchen nicht unbedingt ein Damaskus-Erlebnis: Wer in eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus tritt durch das Gebet, die Heilige Schrift, die Sakramente, der merkt immer deutlicher, dass Gott in seinem Leben eine Realität ist. Dafür ein Gespür zu entwickeln, ist der Schlüssel zu einem frohen Glauben, der auch dann trägt, wenn menschlich gesehen alles zu viel wird und wir an unsere Grenzen stoßen. Exerzitien mit Gebet um Geistausgießung und Lebensübergabe. Folge 4 von 9.

  • 20:30 Imago - Auf ein Wort mit Piero Bordin

    Was hat es mit der Kaiserkonferenz auf sich? Wie konnten die Kaiser von Carnuntum die Welt verändern? Und was hat das alles mit Toleranz zu tun? In diesem Gespräch erzählt Piero Bordin von seiner historischen Entdeckung.

  • 21:00 SPIRIT - Christliche Impulse: Von der Trauer zur Freude - Der Heilungsweg der Gemeinschaft „Familie Solitude Myriam“ nach Trennung, Scheidung und Verwitwung; Dr. Anselm Blumberg im Gespräch mit Waltraut Sennewald und Jörg Schröter

    Mit Waltraut Sennewald und Jörg Schröter Moderation: Anselm Blumberg Es gehört zu den leidvollsten Erfahrungen im Leben eines Menschen: das Zerbrechen der Partnerschaft und der Familie. Damit sind tiefe seelische Wunden verbunden, die sehr häufig zu Traurigkeit und Niedergeschlagenheit führen. Doch Gott liebt die Trauernden und ruft sie zur Freude und zu innerem Frieden. Davon ist die geistliche Gemeinschaft „Familie Solitude Myriam“ überzeugt. Ihre Mitglieder haben Trennung oder Scheidung persönlich erfahren und gehen im Glauben an Gott einen Weg der inneren Heilung. Wie dieser Heilungsweg aussieht, schildern Waltraut Sennewald, die Leiterin der „Familie Solitude Myriam“ in Deutschland und in Österreich, und Jörg Schröter, ein engagiertes Mitglied in dieser geistlichen Gemeinschaft.

  • 21:30 Horizonte - Magazin Regensburg

    Die Sendung Horizonte, ein Magazin des Bistums Regensburg, mit kirchlichen, sozialen und kulturellen Themen, Reportagen und Hintergrundberichten.

Download

Programm

RadDatePicker
Open the calendar popup.


Tagesprogramm vom

17. August 2017
  • 00:00 Welterbe Areal Kloster Lorsch; Dokumentation Pfr. Hans-Peter Loos

    Das Kloster Lorsch war eine Benediktinerabtei in Lorsch im südhessischen Kreis Bergstraße in Deutschland. Es wurde 764 gegründet und war bis zum hohen Mittelalter ein Macht-, Geistes- und Kulturzentrum. Das Kloster Lorsch gehört zu den bedeutendsten Klosteranlagen aus karolingischer Zeit. 1991 wurde die Anlage von der UNESCO als Weltkulturdenkmal ausgezeichnet. Eine Reisedokumentation von H. P. Loos.

  • 01:00 Geistliche Prinzipien: Die verfolgte Christenheit - Gebet für und Dialog mit den Verfolgern (Teil 4); S.E. Bischof em. Dr. Walter Mixa

    Vortrag von S.E. Bischof em. Dr. Walter Mixa zum Thema: Die verfolgte Christenheit - Gebet für und Dialog mit den Verfolgern. Teil 4 von 5

  • 01:30 Studio Rom; S.Em. Erzbischof Joachim Kardinal Meisner +

    Wie glaube ich heute? Was kann ich zur Glaubenserneuerung beitragen? Welche Schwerpunkt setzen die Bischöfe im Jahr des Glaubens? Im Gespräch mit Martin Lohmann spricht der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner Klartext und erlaubt den Blick auf seinen ganz persönlichen Glauben.

  • 02:00 Freu dich an der Realität Gottes (Folge 3); Pfr. Erich Maria Fink

    Unser christlicher glaube hat ein klares Fundament: Menschen erfahren Gott als wirklichkeit. Das gilt von der Urkirche bis zum heutigen Tag. Ein Apostel Paulus bekennt: Er kann gar nicht anders, als von seinen Begegnungen mit dem Auferstandenen Zeugnis abzulegen. Aber wir brauchen nicht unbedingt ein Damaskus-Erlebnis: Wer in eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus tritt durch das Gebet, die Heilige Schrift, die Sakramente, der merkt immer deutlicher, dass Gott in seinem Leben eine Realität ist. Dafür ein Gespür zu entwickeln, ist der Schlüssel zu einem frohen Glauben, der auch dann trägt, wenn menschlich gesehen alles zu viel wird und wir an unsere Grenzen stoßen. Exerzitien mit Gebet um Geistausgießung und Lebensübergabe. Folge 3 von 9.

  • 02:30 Imago - Auf ein Wort mit S.E. Bischof Wilhelm Krautwaschl

    Priestersein: wenn's die Berufung ist, dann ist das das schönste, was Du machen kannst'!" Bischof Wilhelm Krautwaschl, Diözese Graz-Seckau, zu Gast. Der Besuch galt dem Stift Heiligenkreuz, der Hochschule Heiligenkreuz und dem Priesterseminar Leopoldinum. Am Abend feierte er mit hunderten Jugendlichen die Jugendvigil. Pater Johannes Paul Chavanne OCist spricht mit ihm übers Priester- und Bischof-Sein.

  • 03:00 Das Wesen der Frau aus christlicher Sicht (Teil 1); DDDr. Peter Egger

    Die Frau ist ein großes Geheimnis Gottes. Sie ist dem Mann an Würde gleich und wie er mit Geist, Freiheit und Kreativität von Gott bedacht. Trotzdem ist sie unterschiedlich vom Mann. Ihre Aufgaben sind vielfältig und würdevoll. Zum Wesen der Frau aus christlicher Sicht spricht DDDr. Peter Egger im ersten Teil seines zweiteiligen Vortrags, den er im Januar 2010 in Ottnang gehalten hat.

  • 04:00 Leben - Wie geht das?; Günther Klempnauer im Gespräch mit Prof. DDr. Matthias Beck

    Wie geht Leben? Eine triviale Frage. Dennoch haben Menschen aller Zeiten danach gesucht. Die tiefere Frage lautet: Gibt es eine Anleitung zum Leben? Kann man Leben lernen, Leben üben, Orientierung finden? Kann es gelingen, glücken, gar zur Fülle gelangen? Und dann die Frage: Was ist Leben überhaupt? Günther Klempnauer im Gespräch mit dem Autor des Buches "Leben - Wie geht das?" Prof. Matthias Beck.

  • 05:00 100 Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns (Folge 4); DDr. Gottfried Prenner

    Exerzitien mit Pfarrer DDr. Gottfried Prenner zum Thema "Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns". Vierte von fünf Folgen. Aufgezeichnet in der Gebetsstätte Wigratzbad.

  • 06:00 Programmvorschau

  • 07:30 Wunschfilm - für nähere Informationen sehen Sie bitte in EPG, Teletext und im Internet nach

    0

  • 08:00 Wunschfilm - für nähere Informationen sehen Sie bitte in EPG, Teletext und im Internet nach

    0

  • 08:25 Lichtreicher Rosenkranz

  • 09:00 Heilige Messe aus der Immaculatakapelle in Gossau

  • 10:00 Objektiv: Maria, Mutter der Kirche; Pfr. Hans Buschor +

    Im Fest Maria Himmelfahrt ist zugleich auch das eine Woche später gefeierte Fest Maria Königin enthalten. Wenn Maria sich der Herzen der Menschen annimmt, dann will sie nichts anderes, als den Menschen den Weg zum Herrn zu weisen.

  • 11:00 Kennen Lernen - Zu Gast am Bodensee; Musikmagazin mit Irena und den Regenbogenkids

    Das Motto von Irena und den Regenbogenkids lautet: 'Tue Gutes und singe darüber'. 'Kennen Lernen' ist diesmal unterwegs bei der Delphin-Show im Bodenseefreizeitpark Connyland, auf der Insel Mainau, bei der Adlerwarte auf dem Pfänder und auf dem Bodensee mit den Schiffen der Vorarlberg Lines.

  • 12:00 Wer ist Kind 31? - Die Geschichte von Mary´s Meals; Dokumentation

    Im Namen 'Mary`s Meals' spiegelt sich das Vertrauen der Initiatoren und Unterstützer von Mary`s Meals auf die Verheißung aus dem Gebet Mariens im Magnifikat wieder, dass Gott die hungernden mit seinen guten Gaben beschenkt.

  • 12:30 Auf Gleisen in die Steppe - Begegnungen in der Mongolei; Film

    Nach über 5000 Kilometern durch die Weite Sibiriens hat die Transsibirische Eisenbahn die Grenze Russlands passiert und rollt nun durch die fast menschenleere Landschaft der Mongolei. Der Filmemacher Michael Preis erfährt die Gastfreundschaft der Nachfahren Dschingis Khans und berichtet über den dort verbreiteten Buddhismus und Götterglauben. Ein Film von Michael Preis

  • 13:00 Kommet zu mir, die ihr mühselig und beladen seid (Folge 4); P. Luc Emmerich csj

    Exerzitien mit Pater Luc Emmerich cjs zum Thema: Kommet zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! (Mt. 11,28). Vierte von acht Folgen - "Im Angesicht Gottes leben". Aufzeichnung von Juli 2015, Hotel Kartause Gaming (Österreich).

  • 14:00 K-TV Spezial

  • 15:00 Gnadenstunde der Barmherzigkeit

  • 15:30 Schmerzhafter Rosenkranz

  • 16:00 Kinderstunde

  • 17:00 Das Wesen der Frau aus christlicher Sicht (Teil 2); DDDr. Peter Egger

    Die Frau wurde in der Vergangenheit oft als minderwertiges Wesen betrachtet und stark diskriminiert. Die vielen geistigen und körperlichen Begabungen der Frau, die ein Geschenk Gottes sind, wurden oft nicht entsprechend gewürdigt. Die Frau konnte ihr Leben nicht selbst gestalten und mußte teilweise Schwerstarbeit leisten. In verschiedenen Ländern und Religionen ist dies auch heute noch der Fall. Das Christentum hebt ausdrücklich die Würde der Frau hervor. Vortrag von DDDr. Egger.

  • 17:30 Treue zur Glaubenslehre der Kirche; Ehrendomherr Edmund Dillinger

    Unsere Kirche und unser religiöses Leben ist nicht Ergebnis intellektueller Überlegungen, vielmehr folgen wir treu der Überlieferung der Apostel und ihrer Nachfolger. Unsere Glaubensinhalte sind nicht geprägt von Theologieprofessoren, sondern vom Papst und der Gemeinschaft der Bischöfe. Wachsam müssen wir auftretende Irrlehren zurückweisen.

  • 18:00 100 Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns (Folge 5); DDr. Gottfried Prenner

    Exerzitien mit Pfarrer DDr. Gottfried Prenner zum Thema "Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns". Fünfte von fünf Folgen. Aufgezeichnet in der Gebetsstätte Wigratzbad.

  • 19:00 Heilige Messe aus der Immaculatakapelle in Gossau

  • 20:00 Freu dich an der Realität Gottes (Folge 4); Pfr. Erich Maria Fink

    Unser christlicher glaube hat ein klares Fundament: Menschen erfahren Gott als wirklichkeit. Das gilt von der Urkirche bis zum heutigen Tag. Ein Apostel Paulus bekennt: Er kann gar nicht anders, als von seinen Begegnungen mit dem Auferstandenen Zeugnis abzulegen. Aber wir brauchen nicht unbedingt ein Damaskus-Erlebnis: Wer in eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus tritt durch das Gebet, die Heilige Schrift, die Sakramente, der merkt immer deutlicher, dass Gott in seinem Leben eine Realität ist. Dafür ein Gespür zu entwickeln, ist der Schlüssel zu einem frohen Glauben, der auch dann trägt, wenn menschlich gesehen alles zu viel wird und wir an unsere Grenzen stoßen. Exerzitien mit Gebet um Geistausgießung und Lebensübergabe. Folge 4 von 9.

  • 20:30 Imago - Auf ein Wort mit Piero Bordin

    Was hat es mit der Kaiserkonferenz auf sich? Wie konnten die Kaiser von Carnuntum die Welt verändern? Und was hat das alles mit Toleranz zu tun? In diesem Gespräch erzählt Piero Bordin von seiner historischen Entdeckung.

  • 21:00 SPIRIT - Christliche Impulse: Von der Trauer zur Freude - Der Heilungsweg der Gemeinschaft „Familie Solitude Myriam“ nach Trennung, Scheidung und Verwitwung; Dr. Anselm Blumberg im Gespräch mit Waltraut Sennewald und Jörg Schröter

    Mit Waltraut Sennewald und Jörg Schröter Moderation: Anselm Blumberg Es gehört zu den leidvollsten Erfahrungen im Leben eines Menschen: das Zerbrechen der Partnerschaft und der Familie. Damit sind tiefe seelische Wunden verbunden, die sehr häufig zu Traurigkeit und Niedergeschlagenheit führen. Doch Gott liebt die Trauernden und ruft sie zur Freude und zu innerem Frieden. Davon ist die geistliche Gemeinschaft „Familie Solitude Myriam“ überzeugt. Ihre Mitglieder haben Trennung oder Scheidung persönlich erfahren und gehen im Glauben an Gott einen Weg der inneren Heilung. Wie dieser Heilungsweg aussieht, schildern Waltraut Sennewald, die Leiterin der „Familie Solitude Myriam“ in Deutschland und in Österreich, und Jörg Schröter, ein engagiertes Mitglied in dieser geistlichen Gemeinschaft.

  • 21:30 Horizonte - Magazin Regensburg

    Die Sendung Horizonte, ein Magazin des Bistums Regensburg, mit kirchlichen, sozialen und kulturellen Themen, Reportagen und Hintergrundberichten.

  • 22:00 Glorreicher Rosenkranz

  • 22:30 Eine Liebeserklärung an Maria Saal; Mit dem K-TV-Medienpreis ausgezeichnet

    Der langjährige Wallfahrtsseelsorger von Maria Saal, P. Bernhard Gerwe, hat sich in diese Gnadenstätte verliebt. Auf seine Initiative hin und durch den unermüdlichen Einsatz ehrenamtlicher Kameraleute wurde es möglich, diesen Ort auf eine sympathische Art und Weise vorzustellen und auf seine große Bedeutung im Leben der Kirche von Kärnten hinzuweisen. Dieser Beitrag wurde kürzlich mit dem Sankt Klara-Medienpreis ausgezeichnet. Der Preis wird von K-TV für die beste ehrenamtliche, nicht-professionelle Produktion vergeben.

  • 23:30 Abendgebet

  • 23:45 Programmvorschau