Zuschauerservice

Deutschland+49 (0) 8385 394 99 90
Österreich+43 (0) 5572 202 49 7
Schweiz+41 (0) 7138 598 90
Montags - Freitags
Morgens       09.00 - 12.00
Nachmittags 14.00 - 17.00

Warenkorb (0)

Ihr Warenkorb ist leer.

Login

Sie sind hier:

Aktuell bei K-TV

  • 03:30 Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche; Bernhard Falk und Michael Hesemann

    Die Herren Bernhard Falk und Michael Hesemann erklären anhand einer Ausstellung im Priesterseminar Köln die Bedeutung des Turiner Grabtuches als beredter Zeuge für das Kreuzesopfer Christi.

  • 04:00 Mein Weg zu Gott (Teil 2); Günther Klempnauer im Gespräch mit Prof. Dr. Karl Philberth

    Günther Klempnauer im Gespräch mit dem Physiker und Theologen Prof. Dr. Karl Friedrich Philberth. Zweiter von zwei Teilen. Aus der Sendereihe Mein Weg zu Gott.

  • 05:00 SPIRIT – Christliche Impulse: „Im Meer der Liebe Gottes fischen“ - Wege zum Gebet nach der Lehre des heiligen Paul vom Kreuz; P. Gregor Lenzen CP

    Ordensgemeinschaft der Passionisten in Eichstätt. Moderation: Berthold Pelster. Länge: ca. 25 Minuten. Der heilige Paul vom Kreuz, einer der größten katholischen Mystiker des 18. Jahrhunderts, hat die Gläubigen zu einer Frömmigkeit hingeführt, in der das Kreuzesleiden Jesu Christi im Mittelpunkt steht. In der Passion Jesu findet die Liebe Gottes zu den Menschen ihren höchsten Ausdruck. Wer durch Betrachtung und Gebet in dieses unendliche „Meer der Liebe Gottes„ eintaucht, wird in seinem geistlichen Leben große Fortschritte machen, wie Pater Gregor Lenzen aus dem Orden der Passionisten im Gespräch mit Berthold Pelster erläutert.

  • 05:30 Horizonte - Magazin Regensburg

    Die Sendung Horizonte, ein Magazin des Bistums Regensburg, mit kirchlichen, sozialen und kulturellen Themen, Reportagen und Hintergrundberichten.

  • 06:00 Programmvorschau

  • 07:30 Wunschfilm - Komm zurück zur ersten Liebe (Folge 8); P. Hans Buob SAC

  • 08:25 Schmerzhafter Rosenkranz

Download

Programm

RadDatePicker
Open the calendar popup.


Tagesprogramm vom

24. März 2017
  • 00:00 Objektiv: Die menschliche Person ist Geist

    In Elementarteilchen der Materie, im Licht, beim Schwarzen Loch erkennt der dafür offene Forscher die Grenze zur raumzeitfreien Geistwelt. Übernatürliche, schenkende Liebe und vernünftiges Denken geschieht nicht im Gehirn des Menschen, sondern in seiner Rauzeitfreien Seele.

  • 01:00 Eine Reise nach Kappadokien; Dokumentation Pfr. Hans-Peter Loos

    Reisedokumentation von H. P. Loos. Auf den Spuren des Apostels Paulus begeben wir uns auf eine Reise quer durch die Türkei in das zentralanatolische Kappadokien. Beeindruckende Kirchen des frühen Christentums und atemberaubende Landschaften finden wir auf unserem Weg nach Görem zu den einzigartigen Felsformationen im Herzen der Türkei.

  • 02:00 Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat; P. Lukas Willy ORC

    Vortragsreihe: Die Geheimnisse des Rosenkranzes für das Leben erklärt. Pater Lukas Willy betrachtet in der ersten Folge das Rosenkranzgeheimnis: Der für uns Blut geschwitzt hat, aus dem Schmerzhaften Rosenkranz.

  • 02:30 Raum und Zeit; Pfr. Willi Studer +

    Pfr. Willi Studer ist ein erfahrener Seelsorger aus der Schweiz, der die Relativität unserer Vorstellungen trefflich zu beschreiben weiß.

  • 03:00 Symphonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu - Jubiläumskonzert (Teil 2)

    Insgesamt 71 Musikerinnen und Musiker aus allen 14 Leutkircher Blaskapellen, die sich auf Initiative von Luis Lau und Thomas Wolf zusammengeschlossen haben, gaben als "Sinfonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu", kurz SBLA, ihr erstes Konzert. Gleichzeitig war dies der Auftakt ins Jubiläumsjahr "1250 Jahre Leutkirch". Stücke auf höchstem Niveau begeisterten die Zuschauer in der restlos ausverkauften Festhalle. Auf dem Programm standen unter anderem die Sinfonie "The Lord of the Rings" von Johann de Meij und das Solostück "Saxpack" von Otto M. Schwarz. Der eigens für das Leutkircher Jubiläumsjahr von Franz Watz komponierte "Leutkircher Festmarsch" feierte zudem Weltpremiere. Aufzeichnung vom 06. Januar 2016, Festhalle Leutkirch. Zweiter von zwei Teilen.

  • 03:30 Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche; Bernhard Falk und Michael Hesemann

    Die Herren Bernhard Falk und Michael Hesemann erklären anhand einer Ausstellung im Priesterseminar Köln die Bedeutung des Turiner Grabtuches als beredter Zeuge für das Kreuzesopfer Christi.

  • 04:00 Mein Weg zu Gott (Teil 2); Günther Klempnauer im Gespräch mit Prof. Dr. Karl Philberth

    Günther Klempnauer im Gespräch mit dem Physiker und Theologen Prof. Dr. Karl Friedrich Philberth. Zweiter von zwei Teilen. Aus der Sendereihe Mein Weg zu Gott.

  • 05:00 SPIRIT – Christliche Impulse: „Im Meer der Liebe Gottes fischen“ - Wege zum Gebet nach der Lehre des heiligen Paul vom Kreuz; P. Gregor Lenzen CP

    Ordensgemeinschaft der Passionisten in Eichstätt. Moderation: Berthold Pelster. Länge: ca. 25 Minuten. Der heilige Paul vom Kreuz, einer der größten katholischen Mystiker des 18. Jahrhunderts, hat die Gläubigen zu einer Frömmigkeit hingeführt, in der das Kreuzesleiden Jesu Christi im Mittelpunkt steht. In der Passion Jesu findet die Liebe Gottes zu den Menschen ihren höchsten Ausdruck. Wer durch Betrachtung und Gebet in dieses unendliche „Meer der Liebe Gottes„ eintaucht, wird in seinem geistlichen Leben große Fortschritte machen, wie Pater Gregor Lenzen aus dem Orden der Passionisten im Gespräch mit Berthold Pelster erläutert.

  • 05:30 Horizonte - Magazin Regensburg

    Die Sendung Horizonte, ein Magazin des Bistums Regensburg, mit kirchlichen, sozialen und kulturellen Themen, Reportagen und Hintergrundberichten.

  • 06:00 Programmvorschau

  • 07:30 Wunschfilm - Komm zurück zur ersten Liebe (Folge 8); P. Hans Buob SAC

  • 08:25 Schmerzhafter Rosenkranz

  • 09:00 Auf dem Weg nach Jerusalem (Folge 6); Pfr. Konrad Sterninger

    Exerzitien mit Pfarrer Konrad Sterninger zum Thema "Auf dem Weg nach Jerusalem". Sechster von zehn Teilen. Aufgezeichnet im März 2015, Gebetsstätte Wigratzbad.

  • 09:30 GLAUBENS-KOMPASS: Die Heilige Messe (Teil 2); S.E. Weihbischof Dr. Athanasius Schneider ORC

    Die Heilige Messe, Teil 2 von 9 Teilen Mit Athanasius Schneider, Weihbischof im Erzbistum der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana in Kasachstan. Moderation: Volker Niggewöhner Die heilige Messe ist die wichtigste Gottesdienstform. In der Messfeier vergegenwärtigt die Kirche den Tod und die Auferstehung ihres Herrn Jesus Christus. Sie ist – so sagt es das Zweite Vatikanische Konzil – „die Quelle und der Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens.“ Über einige Aspekte dieses tiefen Geheimnisses und den richtigen Mitvollzug der Heiligen Messe spricht Volker Niggewöhner in einer neuen Reihe mit Weihbischof Athanasius Schneider aus Kasachstan. Zweiter Teil.

  • 10:00 Vom Segen des Fastens; P. Bernward Deneke FSSP

    Kaum eine andere Zeit des Kirchenjahres hinterlässt ein so ungutes Gefühl wie die Fastenzeit. Mit diesem unguten Gefühl ist aber nicht das Hungergefühl, die Schwäche des Körpers oder die Reizbarkeit der Nerven infolge des Fastens gemeint, sondern das ungute Gefühl, in der Fastenzeit immer zu wenig zu tun. Kaum jemand kann am Ende der Fastenzeit sagen: 'So war meine Fastenzeit gut'. Doch der Nutzen des Fastens für die psychische und körperliche Verfassung des Menschen ist unübersehbar. Deshalb findet man es häufig in Form von 'Heilfasten' etc. in diversen Wellness-Angeboten. Pater Pater Bernward Deneke FSSP erläutert, was mit dem Begriff Fasten wirklich gemeint ist. Aufzeichnung aus der Gebetsstätte Wigratzbad.

  • 10:30 Sich wohl fühlen und gesund sein - Sprossen in einer gesunden Ernährung; Christian Schmid im Gespräch mit Almut Weisensee

    Almut Weisensee ist Gesundheitsberaterin und erläutert welche wichtigen Vitamine in Sprossen vorhanden sind und wie man diese selbst ziehen kann. Zudem erläutert sie, wie man mit Sprossen Gerichte aufpeppen kann.

  • 11:00 Habt keine Angst - Fürchtet euch nicht! (Teil 2); P. Hubertus Freyberg CRVC

    „Habt keine Angst! Öffnet, ja reißt die Tore weit auf für Christus!" - Diese Worte hat der Hl. Papst Johannes Paul II. den vielen Gläubigen in seiner ersten Ansprache am 22. Oktober 1978 zugerufen. „Habt keine Angst!" - Das war das Lebens- und Arbeitsprogramm von Papst Johannes Paul II. Immer wieder ermutigte er die Menschen, die Angst abzulegen und mit und in Christus die wahre Freiheit zu finden. Vortrag von Pater Hubertus Freyberg. Zweiter von zwei Teilen. Aufzeichnung vom 22. Oktober 2016, Tagungshaus Regina Pacis in Leutkirch. („Kongregation der Brüder vom Gemeinsamen Leben“ - Abk.: CRVC)

  • 12:00 Objektiv: Woher kommen die Versuchungen zum Bösen?

    Gott führt niemanden in Versuchung, er lässt diese aber zu. Das freie Nein zu einer Versuchung schenkt reichen Lohn im Himmel. Gott hilft uns, die Gelegenheiten zur Sünde zu meiden.

  • 13:00 WEITBLICK - Christliches Leben global: „Islam heißt Friede“!? - Das Problem der Gewalt in der islamischen Welt (Teil 2); Prof. P. Dr. Hans Vöcking MAfr

    Teil 2 von 2 Teilen Mit Prof. Pater Dr. Hans Vöcking MAfr, Ordensgemeinschaft der Afrika-Missionare („Weiße Väter“) Moderation: Berthold Pelster Teile der islamischen Welt stecken in einer tiefen Krise. Sie werden von Terror und Gewalt erschüttert. Wo liegen die Ursachen? Ist der Islam vielleicht besonders anfällig für Gewalt? Oder stellt der Terror „im Namen des Islams“ eine völlige Verzerrung und Pervertierung dieser Religion dar? Heikle Fragen. Antworten versucht der Islamwissenschaftler Professor Pater Dr. Hans Vöcking. Zweiter von zwei Teilen.

  • 13:30 Anna Schäffer - Schauungen (Teil 1); Pfr. Werner Maria Hess

    Anna Schäffer ist die jüngste Heilige der Diözese Regensburg, sie war eine deutsche Mystikerin und wird in der katholischen Kirche als Heilige verehrt. Ihr Gedenktag in der Liturgie ist der 5. Oktober. Papst Benedikt XVI. sprach sie am 21. Oktober 2012 auf dem Petersplatz in Rom heilig.

  • 14:00 K-TV Spezial

  • 15:00 Gnadenstunde der Barmherzigkeit

  • 15:30 Glorreicher Rosenkranz

  • 16:00 Kinderstunde

  • 16:50 Live - Audienz von Papst Franziskus mit den Staats- und Regierungschefs der Länder der Europäischen Union; Apostolischer Palast, Vatikan

  • 19:00 Heilige Messe

  • 19:30 GLAUBENS-KOMPASS: Die Heilige Messe (Teil 2); S.E. Weihbischof Dr. Athanasius Schneider ORC

    Die Heilige Messe, Teil 2 von 9 Teilen Mit Athanasius Schneider, Weihbischof im Erzbistum der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana in Kasachstan. Moderation: Volker Niggewöhner Die heilige Messe ist die wichtigste Gottesdienstform. In der Messfeier vergegenwärtigt die Kirche den Tod und die Auferstehung ihres Herrn Jesus Christus. Sie ist – so sagt es das Zweite Vatikanische Konzil – „die Quelle und der Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens.“ Über einige Aspekte dieses tiefen Geheimnisses und den richtigen Mitvollzug der Heiligen Messe spricht Volker Niggewöhner in einer neuen Reihe mit Weihbischof Athanasius Schneider aus Kasachstan. Zweiter Teil.

  • 20:00 Eucharistische Anbetung

  • 20:40 Schriftbetrachtung zum Sonntag (Pater H. Buob SAC)

  • 21:00 Vater, ich komme jetzt zu Dir! (Folge 7); Pfr. Werner Fimm

    Exerzitien mit Pfarrer Werner Fimm zum Thema "Vater, ich komme jetzt zu Dir!". Siebte von acht Folgen - Die Barmherzigkeit in den Gleichnissen, Teil 1. Aufgezeichnet im September 2016, Gebetsstätte Marienfried.

  • 22:00 Freudenreicher Rosenkranz

  • 22:30 Kann der heilige Josef ein Vorbild sein für die Jugend von heute?; Msgr. Dr. Peter von Steinitz

    Junge Menschen suchen nach Idolen. Meist sind es Personen aus den Medien oder aus dem privaten Umfeld, die Anziehungskraft besitzen. Als authentische Vorbilder für christliche Jugendliche gelten jedoch oft der verstorbene Papst Johannes Paul II. sowie der Heilige Josef. Ganz normal verbrachten sie ihr tugendhaftes Leben. Am Beispiel dieser Heiligen führt Msgr. Dr. Peter von Steinitz aus, warum und wie ganz gewöhnliche Menschen zu Heiligen und Richtungsweisern für Heranwachsende werden können.

  • 23:00 Katholische Singles in der Welt von heute; S.E. Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB

    In diesem Vortrag zur Singletagung 2009 in Wigratzbad gibt Bischof Dr. Gregor Maria Hanke wichtige Hinweise für Singles, die auf der Suche nach einem Partner sind.

  • 23:30 Abendgebet

  • 23:45 Programmvorschau