Zuschauerservice

Deutschland+49 (0) 8385 394 99 90
Österreich+43 (0) 5572 202 49 7
Schweiz+41 (0) 7138 598 90
Montags - Freitags
Morgens       09.00 - 12.00
Nachmittags 14.00 - 17.00

Warenkorb (0)

Ihr Warenkorb ist leer.

Login

Sie sind hier:

Aktuell bei K-TV

  • 15:50 LIVE - Begegnung von Papst Franziskus mit der assyrisch-chaldäischen Gemeinschaft in der chaldäisch-katholischen Kirche des hl. Simon Bar Sabbae

  • 16:30 Kinderstunde

  • 17:00 Der hl. Bruder Klaus - das Leben und Wirken; Pfr. Josef Läufer

    In Flueli, oberhalb von Saxeln am Sarner See lebte der hl. Bruder Klaus, der Landespatron der Schweiz. Niklaus von Flüe wurde am 21. März 1417 geboren. Sein religiöses Interesse und sein Charisma, die unsichtbare Wirklichkeit in Visionen zu schauen, zeigte sich schon in seiner Kindheit und Jugend. Schon seit dieser Zeit suchte er immer wieder das Leben in der Einsamkeit. Von 1440 bis 1444 nahm Niklaus als Offizier an mehreren Kriegen teil. Im Alter von ca. 29 Jahren heiratete er Dorothea Wies. Die Familie umfasste 10 Kinder, 5 Söhne und 5 Töchter. Darüber hinaus war er Richter für seine Gemeinde und Ratsherr des Kantons. Mit cirka 50 Jahren legte er alle seine politischen Ämter nieder und beschloss für den Rest seines Lebens ganz für Gott zu leben. Seine Frau Dorothea willigte darin ein und gab ihm zur zweiten Mal ihr Ja-Wort. Film von Pfr. Josef Läufer.

  • 17:30 Alptransit am Gotthard 2009; Eindrücke einer Jahrhundertbaustelle

    Das Jahrhundertbauwerk in der Schweiz entsteht. Mit dem Bau der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) entsteht eine schnelle und leistungsfähige Bahnverbindung. Herzstück sind die beiden Basistunnel am Gotthard und am Ceneri. Auf 57 Kilometern Länge gräbt sich der Gotthard-Basistunnel zwischen dem Nordportal Erstfeld im Kanton Uri bis nach Bodio im Südkanton Tessin durch den Fels. Ab 2001 wurde jedes Jahr ein Film über die aktuellen Arbeiten an diesem Jahrhunderprojekt erstellt.

  • 18:00 Bioethik und Stammzellforschung (Folge 4); Dokumentation

    1997 wurde in Schottland Dolly der Öffentlichkeit vorgestellt, das erste geklonte Schaf. Seine Geburt nach 30 Jahren Forschung öffnete der Wissenschaft neue Horizonte. Dem berühmten Wiederkäuer folgte eine ganze Reihe geklonter Tiere: Schafe, Ratten, Kühe, Ziegen, Schweine... Wenn man Tiere klonen konnte, konnte man es nicht auch schaffen, identische Kopien von Menschen herzustellen?

  • 18:30 Das Stift Heiligenkreuz; Dokumentation

    Diese Dokumentation zeigt Leben und Geschichte des westlich von Wien gelegenen Zisterzienserklosters Heiligenkreuz. Die Entscheidung des Ordensgründers Bernhard von Clairvaux, 1133 an dieser Stelle das Kloster zu errichten, trug wesentlich bei zum Aufbau der Zivilisation Europas. Dokumentation von Bottaro Film

  • 19:00 Heilige Messe

Download

Programm

RadDatePicker
Open the calendar popup.


Tagesprogramm vom

30. September 2016
  • 00:00 Die Kirchenlehrer - Anselm von Canterbury; Pfr. Werner Maria Hess

    Vortrag von Pfr. Werner Maria Hess zum Thema: Anselm von Canterbury. Beitrag aus der Sendereihe: "Die Kirchenlehrer"

  • 00:30 Armut im Geiste; P. Hans Buob SAC

    Auf den ersten Blick haben die Erscheinungen Marias in Lourdes, die Seligpreisungen Jesu bei der Bergpredigt und die Hilfe für Kranke nichts gemein. Pater Hans Boub SAC stellt jedoch fest, dass die Ereignisse in Lourdes eine Bestätigung der Seligpreisungen sind. Bei der ersten Seligpreisung hebt Jesus nämlich die Armut im Geist hervor. Es handelt sich um jene Armut, in die uns Gottes Geist selbst hineinführt. Tatsächlich erschien Maria keiner vornehmen Hofdame, sondern einem bitter armen Mädchen namens Bernadette. Auch der Ort der Erscheinung war kein Palast, sondern eine Schweinegrotte. In diese Armut hinein offenbarte sich Gott. Dort, wo Menschen frei von Hochmut werden und vor Gott und Menschen arm sind, wird Gottes Macht und Herrlichkeit offenbar. Gerade die Kranken, die großes Leid ertragen müssen, werden dadurch zum Zeichen der Liebe Gottes. In ihrem Leid werden sie Christus ähnlich.

  • 01:00 Bioethik und die menschliche Fortpflanzung (Folge 3); Dokumentation

    Am 25. Juli 1978 wurde in der englischen Stadt Oldham Louise Joy Brown, das erste "Retortenbaby" der Geschichte, geboren. Die Empfängnis erfolgte neun Monate vorher in einem Labor mittels In-vitro-Fertilisation.

  • 01:30 Adsum - die demütige Liebe ist die grösste Kraft der Welt; Dokumentation

    Bei der Priesterweihe antwortet der Diakon: 'Adsum' - 'Hier bin ich. Ich bin bereit'. Jesus spricht zu seinen Jüngern: 'Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt.' Auch in unserer Zeit gilt der Ruf Jesu an junge Männer, Ihm im Priestertum nachzufolgen. Dokumentarisches Filmportrait über die Priesterberufung von Kathmedia.

  • 02:00 Jugend denkt mit: Darf man Böses tun, damit Gutes entsteht? (Folge 2); Pfr. Martin Stefan Weber

    Jugendliche sprechen mit Pfarrer Martin Stefan Weber und tauschen sich über die Frage aus: 'Darf man Böses tun, damit Gutes entsteht?'

  • 03:00 Ein Konzert von Freunden für Freunde (Teil 1); Freundeskreis Annemarie Steiner

    Konzert mit dem Freundeskreis Steiner unter der Leitung von Annemarie Steiner. Unter anderem sind auch zu Gast die Lauföhla von der Musikkapelle Roßhaupten. Aufgezeichnet im Pfarrheim Roßhaupten am 12. Februar 2016. Erster von zwei Teilen.

  • 03:30 Die Blumenwelt der Taglilien; Siegfried Hofstätter

    Die Taglilien des Hobbyzüchters Siegfried Hofstätter ziehen jährlich tausende Besucher an. Sein Hobby hat mittlerweile riesige Dimensionen angenommen. An die 12000 Einzelstücke sind aus seiner Züchtung hervorgegangen.

  • 04:00 Das Gespräch mit Gott - Not und Notwendigkeit des Betens (Folge 1); GR Walter Lang +

    Gebet ist Gespräch mit Gott. Und dieses Gespräch will gelernt sein. Geistlicher Rat Pfarrer Walter Lang gibt hilfreiche Anregungen für ein erfüllendes Gebet. In dieser ersten Folge erläutert Lang die Hindernisse des Gebetes.

  • 05:00 SPIRIT - Christliche Impulse: Die Offenbarung des Johannes und die Deutung apokalyptischer Bilder (Teil 1); Christa Meves

    Mit Christa Meves, Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und Buchautorin Moderation: Martin Lohmann. Das letzte Buch der Bibel, die Offenbarung des Johannes, ist keine leichte Lektüre. Die Schrift steckt voller apokalyptischer Bilder, die entschlüsselt und gedeutet werden müssen. Solche Deutungen versucht die bekannte und renommierte Psychologin und Psychotherapeutin Christa Meves im Gespräch mit Martin Lohmann. Im Ersten von Fünf Teilen geht es um die Himmelsvision, in der Johannes den Thron Gottes schaut.

  • 05:30 Maria bereitet uns den Weg (Folge 4); Pfr. Dr. Peter Dyckhoff

    Pfarrer Peter Dyckhoff stellt sein Buch „Maria bereitet uns den Weg“ vor. Meditationen über die Mutter Gottes laden uns ein, uns nicht nur im Glauben an Maria zu orientieren, sondern uns von ihr auch auf unserem Lebensweg anleiten und führen zu lassen. Er beginnt die Sendereihe mit der Thematik, in Bezug auf die Eltern von Maria, Anna und Joachim, dass Maria ohne Erbsünde empfangen ist. Er beendet die Serie, welche das gesamte Marienleben befasst, mit Marias Tod und ihrer Aufnahme in den Himmel.

  • 06:00 Programmvorschau

  • 07:30 Wunschfilm - Durch Maria zu Jesus (Teil 3); Prof. P. Dr. Karl Wallner OCist

  • 08:25 Schmerzhafter Rosenkranz

  • 09:00 Tage der Heilung (Folge 4); Prof. Dr. med. Helmut Renner

    Tage der Heilung - Ganzheitliche Heilung an Körper, Seele und Geist. Folge 4 - Von der Ablehnung zur Annahme. Exerzitien mit Pater Bernhard Mai, Prof. Dr. med. Helmut Renner und Prof. Dr. med. Walter Rhomberg. Aufzeichnung aus der Gebetsstätte Wigratzbad vom Februar 2014.

  • 10:00 Das Jahr der Barmherzigkeit (Folge 7); Pfr. Konrad Sterninger

    Vortrag von Pfarrer Konrad Sterninger zum Thema: Die Sünde, aus der Sendereihe "Das Jahr der Barmherzigkeit". Siebte von acht Folgen.

  • 11:00 Kirche auf dem Weg durch die Zeit: Die Kirche in den Gleichnissen der Bibel (Folge 3); P. Dr. Clemens Pilar COp

    Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass Christen sich zu Jesus Christus als den einzigen Erlöser bekennen und es wagen, dieses Glaubensbekenntnis für sich zu ergreifen. Der Mensch ist 'unheilbar religiös' und die Frage ‚Wer sind wir, woher kommen wir und wohin gehen wir?’ stellt sich immer wieder. Was ist jedoch das Besondere unseres christlichen Weges und was macht den Christen zum Christen? Darüber und über die Kirche in den Gleichnissen der Bibel spricht Pater Dr. Clemens Pilar COp.

  • 12:00 Objektiv: Pater Pio und das Leiden

    Jeder Heilige erhält seine ganz besondere Berufung. Eines der großen Charismen Pater Pios war das Mitleid mit dem gekreuzigten Heiland, das so intensiv war, dass er an Händen, Füßen und an der Seite die Stigmata des Herrn erhielt.

  • 13:00 SPIRIT - Christliche Impulse: Die Offenbarung des Johannes und die Deutung apokalyptischer Bilder (Teil 2); Christa Meves

    Mit Christa Meves, Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und Buchautorin Moderation: Martin Lohmann. Das letzte Buch der Bibel, die Offenbarung des Johannes, ist keine leichte Lektüre. Die Schrift steckt voller apokalyptischer Bilder, die entschlüsselt und gedeutet werden müssen. Solche Deutungen versucht die bekannte und renommierte Psychologin und Psychotherapeutin Christa Meves im Gespräch mit Martin Lohmann. Im Zweiten von Fünf Teilen geht es um die vier apokalyptischen Reiter, die Unheil über die Menschheit bringen.

  • 13:30 Maria bereitet uns den Weg (Folge 5); Pfr. Dr. Peter Dyckhoff

    Pfarrer Peter Dyckhoff stellt sein Buch „Maria bereitet uns den Weg“ vor. Meditationen über die Mutter Gottes laden uns ein, uns nicht nur im Glauben an Maria zu orientieren, sondern uns von ihr auch auf unserem Lebensweg anleiten und führen zu lassen. Er beginnt die Sendereihe mit der Thematik, in Bezug auf die Eltern von Maria, Anna und Joachim, dass Maria ohne Erbsünde empfangen ist. Er beendet die Serie, welche das gesamte Marienleben befasst, mit Marias Tod und ihrer Aufnahme in den Himmel.

  • 13:45 LIVE - Begegnung von Papst Franziskus mit Vertretern des öffentlichen Lebens und der Regierung und mit dem Diplomatischen Korps im Innenhof des Präsidentenpalastes

  • 14:40 LIVE - Begegnung von Papst Franziskus mit Seiner Seligkeit Ilia II., Katholikos-Patriarch von ganz Georgien im Patriarchatspalast

  • 15:50 LIVE - Begegnung von Papst Franziskus mit der assyrisch-chaldäischen Gemeinschaft in der chaldäisch-katholischen Kirche des hl. Simon Bar Sabbae

  • 16:30 Kinderstunde

  • 17:00 Der hl. Bruder Klaus - das Leben und Wirken; Pfr. Josef Läufer

    In Flueli, oberhalb von Saxeln am Sarner See lebte der hl. Bruder Klaus, der Landespatron der Schweiz. Niklaus von Flüe wurde am 21. März 1417 geboren. Sein religiöses Interesse und sein Charisma, die unsichtbare Wirklichkeit in Visionen zu schauen, zeigte sich schon in seiner Kindheit und Jugend. Schon seit dieser Zeit suchte er immer wieder das Leben in der Einsamkeit. Von 1440 bis 1444 nahm Niklaus als Offizier an mehreren Kriegen teil. Im Alter von ca. 29 Jahren heiratete er Dorothea Wies. Die Familie umfasste 10 Kinder, 5 Söhne und 5 Töchter. Darüber hinaus war er Richter für seine Gemeinde und Ratsherr des Kantons. Mit cirka 50 Jahren legte er alle seine politischen Ämter nieder und beschloss für den Rest seines Lebens ganz für Gott zu leben. Seine Frau Dorothea willigte darin ein und gab ihm zur zweiten Mal ihr Ja-Wort. Film von Pfr. Josef Läufer.

  • 17:30 Alptransit am Gotthard 2009; Eindrücke einer Jahrhundertbaustelle

    Das Jahrhundertbauwerk in der Schweiz entsteht. Mit dem Bau der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) entsteht eine schnelle und leistungsfähige Bahnverbindung. Herzstück sind die beiden Basistunnel am Gotthard und am Ceneri. Auf 57 Kilometern Länge gräbt sich der Gotthard-Basistunnel zwischen dem Nordportal Erstfeld im Kanton Uri bis nach Bodio im Südkanton Tessin durch den Fels. Ab 2001 wurde jedes Jahr ein Film über die aktuellen Arbeiten an diesem Jahrhunderprojekt erstellt.

  • 18:00 Bioethik und Stammzellforschung (Folge 4); Dokumentation

    1997 wurde in Schottland Dolly der Öffentlichkeit vorgestellt, das erste geklonte Schaf. Seine Geburt nach 30 Jahren Forschung öffnete der Wissenschaft neue Horizonte. Dem berühmten Wiederkäuer folgte eine ganze Reihe geklonter Tiere: Schafe, Ratten, Kühe, Ziegen, Schweine... Wenn man Tiere klonen konnte, konnte man es nicht auch schaffen, identische Kopien von Menschen herzustellen?

  • 18:30 Das Stift Heiligenkreuz; Dokumentation

    Diese Dokumentation zeigt Leben und Geschichte des westlich von Wien gelegenen Zisterzienserklosters Heiligenkreuz. Die Entscheidung des Ordensgründers Bernhard von Clairvaux, 1133 an dieser Stelle das Kloster zu errichten, trug wesentlich bei zum Aufbau der Zivilisation Europas. Dokumentation von Bottaro Film

  • 19:00 Heilige Messe

  • 20:00 Eucharistische Anbetung

  • 20:40 Schriftbetrachtung zum Sonntag (Pater H. Buob SAC)

  • 21:00 Jeder Mensch braucht Heilung (Folge 4); Pfr. Erich Maria Fink

    Exerzitienreihe mit Pfarrer Erich Maria Fink zum Thema: Jahr der Barmherzigkeit - Jeder Mensch braucht Heilung. Aufgezeichnet in der Gebetsstätte Wigratzbad im April 2016. Vierte von acht Folgen.

  • 21:30 „Das Reich Gottes ist Nah“ - Damals gefragt - Heute gefragt? (Teil 1); S.E. Bischof em. Dr. Walter Mixa

    Bischof Mixa erläutert in drei Teilen die befreiende Botschaft von Jesus den Geist und das Herz zu öffnen. Anhand verschiedener Evangelien vergleicht Bischof Mixa die Vergangenheit mit der Gegenwart und zeigt uns, wie wichtig die Evangelien sind.

  • 22:00 Freudenreicher Rosenkranz

  • 22:30 Jugend denkt mit: Privatoffenbarungen; Pfr. Martin Stefan Weber

    Heute gibt es eine große Anzahl privater Offenbarungen. Doch wieviele davon sind nicht echt? Wie soll man mit Privatoffenbarungen umgehen, und was sagt die Kirche dazu? Pfarrer Martin Stefan Weber und Jugendliche aus Bad Wörishofen sprechen in dieser Sendung über dieses Thema, das viele Menschen verwirrt.

  • 23:30 Abendgebet

  • 23:45 Programmvorschau